top of page

Von der harten Sorte

PORR setzt bei deutscher Großbaustelle auf TATRA Phoenix 8x8


Tatra Phoenix 8x8 für Porr

Das internationale Bauunternehmen PORR wurde von einem deutschen Energieversorger mit dem Bau eines Pumpspeicherkraftwerk in Forbach (Baden-Württemberg) beauftragt. Die Arbeiten umfassen unter anderem den Hohlraumbau von Kavernen, Wasserspeicher und Stollen im bergmännischen Vortrieb, den Rohbau der Kraftwerkskaverne, die Herstellung zweier Druckschächte sowie Spezialtiefbauarbeiten. Dabei muss das Team der PORR gewaltige Hohlräume und Stollen in das Gestein sprengen und ausbrechen. Geschätzt werden 450.000 m3 Felsausbruchsmaterial anfallen.


Für den Transport des Ausbruchmaterials hat man sich für eine Flotte von TATRA Phoenix 8x8 Schwerlastkippern mit einer 18m3 Mulde und 28 t Nutzlast bei einem Fahrzeug- Gesamtgewicht vom 44 t entschieden. Die sechs Fahrzeuge werden in einem 24 Std. Dreischichtbetrieb 7 Tage/Woche praktisch rund um die Uhr im Einsatz sein. PORR baut dabei auf die guten Erfahrungen mit TATRA Schwerlastkippern beim Bau des Brenner-Basistunnels, wo unter ähnlich harten Bedingungen die Erwartungen voll erfüllt wurden.


Für die PORR hat sich der TATRA mit dieser und weiteren Referenzen auf PORR-Baustellen empfohlen. „Für den störungsfreien Materialtransport sind die Traktionseigenschaften auf den schlechten, bis 15% geneigten Fahrbahnen in der Tunnelbaustelle entscheidend. Dazu kommt, dass wir ein Stück öffentliche Straße benützen müssen, was dank der Straßenzulassungsfähigkeit des TATRA ebenfalls möglich ist,“ heißt es von Seiten des Bauunternehmens. Im Wettbewerb der Nutzfahrzeuge hat sich einmal mehr das einzigartige Zentralrohrahmenkonzept des österreichischen Ingenieurs Hans Ledwinka durchgesetzt. Gerade unter schwersten Einsatzbedingungen überzeugt es durch seine Robustheit bei gleichzeitig unerreichten Traktionseigenschaften.


Dieser Tage wurden die Fahrzeuge am Tschann Hauptsitz in Salzburg von Dipl. Ing. Robert Kerschl an die PORR AG übergeben. Hr. Kerschl dazu: „Der neuerliche Auftrag der PORR AG zeigt, dass sich die Fahrzeuge im härtesten Einsatz bewährt haben. Als österreichischer Importeur der Marke TATRA freuen wir uns natürlich sehr über den Vertrauensbeweis, auch der deutschen Kollegen, und wünschen ein herzliches „Glück Auf“ für das zukunftsweisende Projekt.“

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント

コメントが読み込まれませんでした。
技術的な問題があったようです。お手数ですが、再度接続するか、ページを再読み込みしてださい。
bottom of page