Premium-Liga

Die vielen Facetten des Actros in einem Vierteljahrhundert.


Mercedes-Benz Actros

Mit inzwischen fünf Actros-Generationen ist das Flaggschiff der Stuttgarter für den Fernverkehr und den schweren Verteilerverkehr weltweit unterwegs. Zahlreiche technische Meilensteine wie der erste selbstständig auf Hindernisse bremsende Notbremsassistent, der Abbiege-Assistent oder das Assistenzsystem für teilautomatisiertes Fahren feierten im Actros ihre Premiere. Vor kurzem startete die Serienproduktion des neuen eActros mit vollelektrischem Antrieb für den schweren Verteilerverkehr.


Aushängeschild der jüngsten Actros-Generation ist der seit heuer erhältliche Actros L unter anderem mit verbesserter Kabinen-Schalldämmung, komfortablerem Raumangebot, nochmals weiter optimierter Sitzposition und optional erhältlichen neu designten LED-Scheinwerfern. Füt innovationsliebende Fahrer und selbstfahrende Transportunternehmer, deren LKW ihr Zuhause ist und die Wert auf individuellen Stil und hohen Komfort legen, hat Merceds-Benz Trucks neben den Serienmodellen regelmäßig auch limitierte Sondermodelle des Actros ins Portfolio aufgenommen – ob die Actros Editionen Black Liner und White Liner, die Edition 1 oder die Edition 2. Mit zusätzlichen Umfängen im Interieur und Exterieur sowie speziellen Designelementen bekamen die Fahrzeuge dabei stets einen ganz unverwechselbaren Charakter mit einem hohen Wiedererkennungswert.


Eine neue Ära wurde heuer mit dem eActros eingeläutet. Der erste elektrische Serien-LKW mit Stern ist speziell für den schweren Verteilerverkehr konzipiert. Technologisches Herzstück ist die Antriebseinheit mit zwei integrierten Elektromotoren samt Zwei-Gang-Getriebe. Die beiden Motoren sorgen für einen eindrucksvollen Fahrkomfort und eine hohe Fahrdynamik, zugleich erlaubt der leise und lokal emissionsfreie elektrische Antrieb auch Nachtanlieferungen sowie die Einfahrt in Innenstädte mit Dieselfahrverbot.



26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen