Energiegeladen in die Zukunft

Auch Scania ganz im Zeichen von Elektromobilität und Nachhaltigkeit.


Scania Trucks Elektromobilität auf der IAA Transportation in Hannover

Als Interessenserreger und Hingucker galt der neue, schwere batterieelektrische Lkw für regionale Einsätze, mit R- und S-Fahrerhaus. Ihn gibt es als 4x2-Sattelzugmaschine und 6x2*4-Fahrgestell mit Batterien bis zu 624 kWh. Die Ladeleistung beträgt maximal 375 kW, nach einer Stunde an der Ladestation sind 270 bis 300 km Reichweite möglich. Die Dauerleistung des Elektroantriebs geben die Schweden mit 410 kW an.


E-Trucks sind aber nur eine Säule von Scania. Die optimierten Diesel-Antriebsstränge für beste Effizienz sind bereits als „Super Scania“ durch die Medien gegangen (wir berichteten darüber) und fanden in Hannover sehr wohl ihren Platz. Die Lkw mit dem neuen emissionsreduzierten 13 l-Selbstzünder mit 420 bis 560 PS und den neuen Opticruise-Getrieben G25 und G33 liefern Kraftstoffeinsparungen von bis zu 8 %.


Super Scania 560 S

Super Scania 560 S. Sein optimierter Diesel-Antriebsstrang verspricht bis zu 8 % weniger Verbrauch.


Neben insgesamt 14 Fahrzeugen für verschiedenste Aufgaben präsentierte Scania auf der IAA Transportation auch sein umfangreiches Dienstleistungsangebot zur bedarfsgerechten Nutzung aller Vorteile der Konnektivität.


Eine Nische bei Scania gehörte dem batteriebetriebenen Niederflurbus Scania Citywide. Er ist mit der neuesten Technologie bestückt – von Sicherheitssystemen bis hin zur Emissions- und Geräuschminimierung. Der Elektro-Bus ist mit einem 300 kW-Elektromotor ausgestattet, der im Dauerbetrieb 250 kW liefert.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gletscherregion