top of page

Eiskalt

Fuso eCanter für finnisches Flottennetz von DB Schenker.


Fuso eCanter DB Schenker Finnland

Vom DB Schenker Hub in Kuusamo ausgehend übernimmt der eCanter hier Lieferungen im Bereich der letzten Meile. Damit ist das Fahrzeug einer der derzeit weltweit nördlichsten im Kundenbetrieb eingesetzten E-Lkw von Daimler Truck. DB Schenker will damit das Vorurteil widerlegen, man könne mit einem Elektro-LKW bei diesen Witterungsbedingungen nichts anfangen.


Diesen Beweis hat der eCanter bislang erbracht. Auf bereits mehr als 1.200 Kilometern hat das Fahrzeug erwartungsgemäß seinen Dienst getan. Dank der elektrischen Batterievorkonditionierung kann das Fahrzeug vor Einsatzbeginn bereits auf ideale Betriebstemperatur gebracht werden. Das ist – besonders im finnischen Winter – angenehm für den Fahrer, dient aber auch einer größeren Reichweite und der Lebensdauer der Batterie.


Für Harald Knaapinen, Head of Land Transport Finland bei DB Schenker, ist der Einsatz der Fuso eCanter auch Teil der Strategie: „Gemeinsam mit unseren Kunden wollen wir auch in Finnland eine Vorreiterrolle bei der nachhaltigen Logistik einnehmen. Um CO2-Emissionen zu verringern, ist das Investment in elektrischen Transportverkehr essenziell für uns. In Finnland macht der Pakettransport einen großen Teil des Abhol- und Lieferverkehrs aus. Der aktuelle eCanter ist das ideale Fahrzeug für diesen Anwendungsfall. Und der Einsatz der zwei Fahrzeuge im Norden Finnlands mit seinen extremen Wetterbedingungen ist für uns eine einzigartige Chance, ein elektrischen Flottenfahrzeug einem Härtetest zu unterziehen.“


Der aktuelle eCanter mit seiner Variantenvielfalt hat für DB Schenker das Fahrzeug nochmals attraktiver gemacht. Der größere Radstand und die höhere mögliche Zuladung des 7,49 Tonnen Modells sowie die größere Reichweite bewähren sich im Einsatz bereits jetzt, wie die Fahrzeuge in Kuusamo und Oulu zeigen.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hingucker

Comments


bottom of page