top of page

Dachser und die Raute

Kooperation bei der Dekarbonisierung des Straßengüterverkehrs


Renault für Dachser

Insgesamt erweitert der Logistikdienstleister seine Flotte um fünfzehn Fahrzeuge von Renault Trucks. Die vollelektrischen Trucks absolvieren werktäglich an sieben Dachser-Standorten Touren im Nah- und Fernverkehr.


„Wir sind davon überzeugt, dass auf Dauer nur die Unternehmen eine Zukunft haben, die sich nachhaltig aufstellen“, sagt Alexander Tonn, COO Road Logistics bei Dachser. „Wir wollen deshalb einen werthaltigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten und mit Maßnahmen auf vielen Ebenen ein Impulsgeber für die Logistikbranche zu sein. Eine wichtige Rolle spielt dabei, emissionsfreie Fahrzeuge in den Praxiseinsatz zu bringen. Mit Renault Trucks haben wir einen verlässlichen Partner, mit dem wir die aus heutiger Sicht noch lange Reise zur Dekarbonisierung unserer Straßenverkehre in Angriff nehmen können.“


Den Strom bezieht Dachser seit Jahresbeginn 2022 weltweit komplett aus Erneuerbaren Energien. Dachser will die Zahl von BEV (battery electric vehicles) und FCEV (wasserstoffbetriebene) Lastwagen sowohl im Nah- und Fernverkehrsnetz stetig in Abhängigkeit von Leistungsfähigkeit, Ladeinfrastruktur und Wirtschaftlichkeit steigern.


„Dass wir nur gemeinsam eine langfristige Klimaschutzstrategie durchsetzen können, ist uns bei Renault Trucks bewusst“, sagt Frederic Ruesche. „Umso mehr freut es mich, dass wir zusammen mit Dachser die Reduktion von CO2-Emissionen im Nah- und Langstreckenbereich voranbringen.“

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page