top of page

Treibstoff HVO-100

Busflotte Dr. Richard fährt in St .Pölten mit fossilfreiem Treibstoff


fossilfreier Treibstoff HVO-100

Der St. Pöltner Stadtbus „LUP“ ist eine Erfolgsgeschichte. Rund fünf Millionen Fahrgäste nutzten im letzten Jahr das attraktive Busnetz. Dr. Richard Niederösterreich setzt hier nun einen Meilenstein in Sachen Nachhaltigkeit: Die 22 Dr. Richard Linienbusse fahren jetzt ausschließlich mit dem nachhaltigen HVO-100 Treibstoff und emittieren somit bis zu 90 Prozent weniger CO2. Für St. Pölten bedeutet das, dass erstmals mit alternativem Kraftstoff betriebene Busse am LUP eingesetzt werden. Bei einem Jahresverbrauch von rund 435.000 Liter Treibstoff am Standort St. Pölten können nun dank HVO-100 bis zu 1146 Tonnen CO2 eingespart werden.


„Wir freuen uns, mit dem Einsatz von HVO-100 auf den LUP-Linien den öffentlichen Verkehr in St. Pölten nachhaltig mitzugestalten. Innovative Maßnahmen umzusetzen, erfordert unternehmerischen Mut. Es freut uns, dass wir auf diesem Wege einen regionalen Beitrag zur Mobilitätswende leisten können“, sagt Michael Weissmann, Geschäftsführer von Dr. Richard Niederösterreich.


Die Umstellung auf HVO-100 ist für die Umwelt besonders vorteilhaft, da der fossilfreie Treibstoff aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird. HVO-100 lässt sich in erster Linie aus organischen Abfällen wie tierischen Fetten, Reststoffen aus der Aufbereitung von Pflanzenölen und altem Speiseöl gewinnen. Neben dem um bis zu 90 Prozent reduzierten CO2-Ausstoß fällt darüber hinaus der Feinstaub-Ausstoß um bis zu 33 Prozent geringer aus. Und der Ausstoß von Kohlenmonoxid kann um bis zu 24 Prozent gesenkt werden. Die rasche Umstellung der Betriebstankstelle in St. Pölten auf HVO-100 wurde nicht zuletzt durch die enge Zusammenarbeit mit dem österreichischen Traditionsbetrieb MMM-Energie möglich gemacht.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


bottom of page