Post setzt auf Hydro

Öffis fahren mit Wasserstoff


Solaris Urbino Hydrogen Post

Die Österreichische Postbus AG hat bei Solaris drei Rahmenverträge für die Auslieferung von bis zu 182 Bussen und der zeichnet. Die Fahrzeuge können in den folgenden drei Jahren abgerufen werden. Es handelt sich um bis zu 45 Urbino 18, 60 Urbino 12 und bis zu 17 Urbino 8,9 LE sowie bis zu 40 Wasserstoffbusse vom Typ Urbino 12 Hydrogen. Letztere beziehen ihren Strom aus 70 kW starken Brennstoffzellen. Der Antrieb besteht aus einer Achse mit Elektromotoren. Der notwendige Wasserstoff wird gasförmig in Tanks mit einer Gesamtkapazität von 1560 Litern gespeichert. Die Tanks befinden sich auf dem Dach. Seit der Premiere des Urbino 12 Hydrogen im Juni2019 sicherte sich der polnische Bushersteller bereits Aufträge aus den Niederlanden, Deutschland, Italien und Schweden über insgesamt 69 Fahrzeuge.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen