Vielseitiger Unimog


In Lebring, Innsbruck und Melk macht die Unimog Tour 2017 im September und Oktober Station. Bei den eintägigen Veranstaltungen stellen rund 15 Mercedes-Benz Unimog ihre Fähigkeiten im Einsatz mit unterschiedlichen Geräte- und Aufbaulösungen unter Beweis. Unimog Geräteträger U 218 bis U 530 und hochgeländegängige Mercedes-Benz Unimog U 5023 demonstrieren ihre Vorteile für den professionellen Arbeitseinsatz. Gastgeber vor Ort ist Mercedes-Benz Österreich gemeinsam mit Pappas, dem Unimog Vertriebspartner in Österreich. In Kooperation mit zahlreichen Geräte- und Aufbauherstellern zeigen sie maßgeschneiderte An- und Aufbaulösungen für ein breites Einsatzspektrum. Auf dem Programm stehen nicht nur Unimog für den Sommer- und Winterdienst in Gemeinden. Einsatzbeispiele für Arbeiten von Dienstleistern und Lohnunternehmern sowie Fahrzeuge mit spezieller Ausrüstung für den Katastrophenschutz und die Feuerwehr runden das Bild ab. Mit Live-Demonstrationen informiert Mercedes-Benz über die Vorteile und Anwendungsschwerpunkte der einzelnen Unimog Baureihen. Experten von Mercedes-Benz Special Trucks und den zahlreichen Geräte- und Aufbaupartnern stehen den Interessenten Rede und Antwort. Bei der Unimog Tour 2017 liegt der Fokus auf Gesamtfahrzeuglösungen für anspruchsvolle Einsatzanforderungen im Kommunal- sowie im Dienstleistungsbereich. Vorgestellt werden Systemlösungen, die den Unimog zum Spezialisten für unterschiedliche Aufgaben machen. Die Palette reicht von A wie Agrarlogistik über Kranfahrzeuge bis W wie Wegepflege und Z wie Zwei-Wege-Einsatz. Mit dabei sind auch Streu- und Sprühautomaten für den Winterdienst, Kehr- und Reinigungsmaschinen, Mähkombinationen für die Grünflächenpflege sowie Lösungen für Lade- und Transportarbeiten. Unimog Geräteträger bieten für komplexe Arbeitsaufgaben die besten Voraussetzungen: kompakte Abmessungen, effiziente und leistungsstarke Motoren von 160 PS bis 300 PS, Portalachsen mit Schraubenfedern, maximale Traktion und Kraftübertragung für Straße und Geräteeinsatz sowie sehr gute Eigenschaften für die Fahrt abseits fester Straßen. Dank seiner autobahntauglichen Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h kann der Unimog auch längere Wegstrecken zwischen verschiedenen Einsatzorten mühelos und komfortabel bewältigen.

Vielfalt erleben mit dem Mercedes-Benz Unimog-hier beim Tourstopp in Innsbruck


30 Ansichten
  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon
Apple App Store Blickpunkt
Google Play Store Blickpunkt

© 2017 Blickpunkt LKW & BUS. Website von HCG corporate designs.