Digitalisierung

1.11.2019

 

Die Digitalmarke der TRATON GROUP präsentiert mit RIO 4Trailer Hardware für die Anhängerüberwachung. Nicht nur Fahrer und Zugmaschinen, sondern auch Trailer stehen im eng getakteten Transportgeschäft unter besonderer Beobachtung für eine zuverlässige Tourenplanung. Der sogenannte Beacon, ein Bluetooth-Sender, überträgt Daten an die RIO Box. Die Box kann so mit einem intelligenten Algorithmus Informationen wie Standort und Kopplungsstatus ermitteln. Die Daten ermöglichen eine genaue Statusanalyse des Anhängers und spart den ersten Testkunden bereits zwei bis drei Stunden Arbeit pro Woche. Perspektivisch macht RIO 4Trailer auch die Ursachen für Schäden an der gezogenen Einheit transparenter. „Die RIO Box, ein Zugang zur RIO Plattform sowie ein Beacon pro Auflieger reichen für eine neue Kontrolltiefe innerhalb des Flottenmanagements aus“, so Jan Kaumanns, CEO von RIO. „Unser eigener Service für gezogene Einheiten ist der erste wichtige Schritt. In Zukunft wollen wir Lösungen für alle Assets anbieten.“ Der Beacon ist im RIO Hardwareshop erhältlich und kann einfach an den zu überwachenden Auflieger angebracht werden.

 

Für RIO-Kunden, die bereits in Trailer-Telematik investiert haben, stellt das konzerninterne Start-up die Schnittstellen zu seinen Partnern zur Verfügung. Ziel ist es auch hier, alle relevanten Informationen für die reibungslose Planung des Fuhrparkeinsatzes auf einer Plattform zu sammeln. Mit den Telematikangeboten RIO 4TX-TRAILERPULSE, hinter dem sich die Kooperation mit WABCO verbirgt, sowie RIO 4idem, der gemeinsam mit idem telematics angeboten wird, bleibt der Status der jeweiligen Auflieger stets im Blick.

 

„Die vorhandenen Fahrer- und Transportkapazitäten nicht zu überschreiten, ist für eine professionelle Disposition von elementarer Bedeutung. Digitale Transport-Management-Systeme verbessern das Niveau in diesem Aufgabenbereich enorm“, sagt Martin Anke, Vice President Sales & Marketing bei RIO. Mit einer Integration zu CarLo von Soloplan und WinSped von LIS verbreiterte RIO für dieses Segment seine Angebotspalette in den Tagen vor dem Logistik-Kongress in Berlin. „Im Markt anerkannte Partner und deren digitale Produkte auf dem RIO Marketplace zu bündeln, zählt zu unseren Kernzielen beim Ausbau der Services für die Kunden“, sagt Martin Anke. „Mit den beiden neuen Partnern LIS und Soloplan und ihrer langjährigen Erfahrung bei der Entwicklung ausgereifter Transport-Management-Systeme gelingt es uns, für die Disponenten unter den RIO-Nutzern einen signifikanten Mehrwert zu schaffen.“

 

Gefällt mir
Please reload

  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon
Apple App Store Blickpunkt
Google Play Store Blickpunkt

© 2017 Blickpunkt LKW & BUS. Website von HCG corporate designs.