Allrounder Unimog

3.5.2019

 

Aus der Idee, ein Nutzfahrzeug für möglichst viele Aufgabenbereiche zu konzipieren, entstand der Unimog. Seit fast 70 Jahren erfüllt der Allrounder-Profi von Mercedes-Benz diesen Anspruch und wurde dabei ständig verbessert. Heute meistert er Herausforderungen in der Grünpflege, der Landwirtschaft, dem Winterdienst und der Straßenunterhaltung. Souverän im Arbeitseinsatz, effektiv im Transport und effizient im Unterhalt - diese Mischung macht den Unimog attraktiv für viele, besonders für kommunale Dienstleister und Lohnunternehmer. Längst überschneiden sich die Einsatzgebiete „grün“ und „orange“. In die aktuelle Euro VI Unimog-Generation wurde bis zur Markteinführung in 2013/2014 ein dreistelliger Millionenbetrag investiert. In den nächsten fünf Jahren werden beide Unimog Baureihen mit einem ähnlich hohen Betrag entwicklungsseitig fit für die Zukunft gemacht. 

 

 Mit dem Unimog als Geräteträger steht ein Fahrzeug zur Verfügung, das über das ganze Jahr Einsatzbereitschaft und Einsatzstärke verbindet. Zwölf Monate mit dem Unimog: vom Winterdienst rund um die Uhr über Grünflächenpflege bis zum Gewässerbau im Sommer und herbstlichem Ernteeinsatz – der Unimog überzeugt vor allem Lohnunternehmer, die ihre Betriebe ganzjährig auslasten wollen. Besonders der schwere Unimog U 530 spielt in der Agrarausstattung seine Stärken aus. Die Agrarausstattung umfasst eine Frontzapfwelle zum Geräteantrieb und einen Frontkraftheber. Darüber hinaus können mit der mechanischen Heckzapfwelle leistungsstarke Geräte angetrieben werden, zum Beispiel ein Holzhacker. Dank des durchzugsstarken Sechszylindermotors entpuppt der U 530 (299 PS, 1200 Nm) sich auch beim Ziehen von großen und schweren Anhängern als schneller und wirtschaftlicher Transportprofi. Mit Traktorzulassung kann er auch an Sonn- und Feiertagen zum Einsatz kommen. Technische Feinheiten im Unimog-Programm : Optional erhältlicher stufenloser Fahrantrieb. Er verbindet die Vorzüge von Hydrostat mit einem mechanischen Schaltgetriebe. Durch den Einsatz von Easy Drive  wechselt der Fahrer bei Bedarf und in voller Fahrt zwischen den beiden Antriebsarten. Stufenlose Geschwindigkeitsanpassungen bis zu 50 km/h sind möglich, darüber hinaus erfolgt ein effizientes und kraftstoffsparendes Fahren im Achtgang-Schaltgetriebe bis 89 km/h. Tire Control Plus: Die Reifendruckregelanlage bietet eine komfortable Handhabung bei Reifengrößen bis 495/70, auch während der Fahrt. Per Display lässt sich der Reifendruck den jeweiligen Gegebenheiten anpassen: Ob auf harten Böden oder auf weichem Untergrund, der Fahrer entscheidet per Knopfdruck über den benötigten Reifendruck. Daraus folgt die optimale Traktion, ein niedriger Schlupf und Bodenschonung. Den Unimog stellt Mercedes-Benz auf der „Astrad“ am 15. und 16. Mai in Wels aus.

 

Gefällt mir
Please reload

  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon
Apple App Store Blickpunkt
Google Play Store Blickpunkt

© 2017 Blickpunkt LKW & BUS. Website von HCG corporate designs.