Ein Siegertyp

1.10.2018

 

IVECO beweist in der Praxis, dass seine Natural Power Liquefied Natural Gas (LNG) Technologie eine einsatzbereite und profitable Lösung ist, um nachhaltige Langstreckentransporte durchzuführen. Über 3.000 Stralis NP werden in Flotten von mehr als 400 Logistikbetrieben auf den europäischen Transportrouten eingesetzt. Das ist eine greifbare Demonstration dafür, dass das Fahrzeug nicht nur ökologisch nachhaltig ist, sondern auch die Performance und die Gesamtbetriebskosten (TCO) liefert, die Transportunternehmen für ihre Geschäfte benötigen. Dieses wachsende Vertrauen ist auch im kommerziellen Erfolg des Stralis NP 460 ersichtlich - IVECO hat bereits 8 Monate nach der Markteinführung mehr als 1.000 Aufträge in 12 europäischen Ländern bekommen. Aktuelle Testergebnisse europäischer Medien haben bestätigt, dass der Diesel Stralis XP im Top Ranking in der Kategorie Treibstoffverbrauch ist und dass beim Thema Erdgastechnik der Stralis NP der absolute Sieger ist. Der Stralis NP 460 mit zwei LNG-Tanks hat eine Reichweite von bis zu 1.600 km und erbringt eine Leistung wie ein äquivalentes Diesel-Fahrzeug, mit dem Vorteil eines außergewöhnlich niedrigen Kraftstoffverbrauchs. Er braucht bis zu 15% weniger Kraftstoff, wodurch es auch aufgrund des niedrigeren Preises von Gas zu Kosteneinsparungen kommt. Die Technologie benötigt im Gegensatz zu Diesel kein AdBlue. Diese Faktoren und die Wartungsintervalle von 90.000 km liefern eine TCO-Einsparung von 9% verglichen mit einem Diesel-Lkw. Der Stralis NP 460 ist der erste Erdgas-Lkw mit dem automatisierten Getriebe der neuesten Generation, dem neuen 12-Gang-Getriebe HI-TRONIX, das mit einem Wirkungsgrad von 99,7%, einer außergewöhnlichen Langlebigkeit, einer erstklassigen Getriebespreizung von 16,7 und dem klassenbesten Verhältnis von Drehmoment und Gewicht die fortschrittlichste Technologie seiner Klasse bietet. Dieses neue Getriebe reduziert die Schaltzeit um 10% gegenüber dem Vorgängermodell und bietet zusätzliche Funktionalitäten wie z.B. den „Rocking-Mode“ zum Freischaukeln des Fahrzeuges, 4 Rückwärtsgänge und ein neues Angebot an Nebenantrieben.  Die HI-TRONIX verfügt serienmäßig über einen integrierten hydraulischen Retarder und die Hill-Holder-Funktion für Fahrer- und Ladungssicherung. Standard beim Stralis NP ist die Option HI-CRUISE, das GPS-basierende Systeme wie vorausschauende Gangschaltung und Geschwindigkeitssteuerung umfasst und damit die Eco-Roll-Funktion weiter verbessert. EcoSwitch passt dabei die Motorleistung und das Drehmoment automatisch an die Fahrzeuglast an. Gemeinsam sorgen sie für eine hervorragende Kraftstoffersparnis, insbesondere auf hügeligen Strecken und bei Teillast. 


Logistikunternehmen, die ihre Flotten auf Erdgas umstellen wollen, können sich auf ein schnell wachsendes LNG-Distributionsnetzwerk verlassen, das durch Initiativen der Europäischen Kommission wie das Blue Corridors Projekt und die staatlichen Anreize in ganz Europa unterstützt wird, um die breite Nutzung von Erdgas und Biomethan im Transport zu fördern. Das Netzwerk umfasst heute mit mehr als 150 Tankstellen die wichtigsten europäischen Transitrouten und soll bis Ende 2018 auf mehr als 300 Tankstellen ausgebaut werden. Mit der Fortsetzung des Ausbaus des Tankstellennetzes werden bald weitere Transportunternehmen zu denen gehören, die bereits jetzt auf Erdgas mit dem Stralis NP umgestellt haben -  wie das führende Unternehmen und Erstanwender Perrenot sowie zuletzt Vega Trans, FERCAM, Primafrio und DHL Freight.

 

Gefällt mir
Please reload

  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon
Apple App Store Blickpunkt
Google Play Store Blickpunkt

© 2017 Blickpunkt LKW & BUS. Website von HCG corporate designs.