Vollelektrisch für Alles

Stromer für Verteilerverkehr, Baugewerbe und Fernverkehr

Renault E Trucks

Renault Trucks strebt eine Veränderung des LKW-Marktes an, die durch Elektrifizierung innerhalb von 30 Jahren zu einer CO2-neutralen Fahrzeugflotte führt. Da Lastwagen eine Lebensdauer von mindestens zehn Jahren haben, werden alle LKW, die der Hersteller ab 2040 auf den Markt bringt, ohne fossile Brennstoffe betrieben werden. Elektrische Antriebe mit Batterien und Brennstoffzellen werden entscheidend sein, um diesen Wandel zu einem dekarbonisierten Transport zu schaffen.


Mit Fahrzeugen von 3,1 bis 26 Tonnen verfügt Renault Trucks aktuell über eine umfangreiche Baureihe vollelektrischer Nutzfahrzeuge. Mit den Modellen D Z.E, D Wide Z.E. und Master Z.E bietet sie Lösungen für die Anforderungen des Stadt-, Liefer- und Verteilerverkehrs sowie für die Abfallwirtschaft. Aber Renault Trucks möchte die Elektrifizierung der Fahrzeuge auf alle Einsatzbereiche ausdehnen. Eine Z.E.-Sattelzugmaschine soll 2023 auf den Markt kommen. Gleichzeitig wird es ein vollelektrisches Baustellenangebot geben, das an den städtischen Bau angepasst ist. In der zweiten Hälfte des Jahrzehnts wird der französische Hersteller in der Lage sein, Fahrzeuge für den Fernverkehr anzubieten, die durch eine Brennstoffzelle angetrieben werden.


Service-Leistungen rund um das Elektro-Fahrzeug werden nach Möglichkeit in das Fahrzeugangebot integriert, um den Kunden auf der Suche nach der idealen Transportlösung das Leben leichter zu machen. Dementsprechend bietet Renault über das Fahrzeug hinaus ein komplettes Transportpaket an, das Batterien, Lösungen für die Installation von Ladeinfrastrukturen bei den Kunden, die Optimierung der eingesetzten Energie, Reparatur und Instandhaltung, Finanzierung und Versicherung beinhaltet. Dadurch möchte das Unternehmen den Kunden den Umstieg auf E-Trucks erleichtern und Sicherheit bieten.


10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen