top of page

Marktführer

MAN verkauft die meisten eBusse in Europa.


MAN eBus Lions City

Im vergangenen Jahr wurden 780 MAN eBusse in Europa zugelassen. Damit erreichen die Löwen die Spitzenposition im europäischen Elektrobusmarkt und lassen mit einem Marktanteil von 13,3 Prozent die Konkurrenz hinter sich. Herausragend sind die Verkaufszahlen des Lion’s City E, hier hat sich der Absatz im Vergleich zum Vorjahr knapp verdreifacht.


MAN ist aber nicht nur Marktführer im europäischen Gesamtmarkt, sondern auch die Nummer 1 in den nationalen eBus-Märkten Deutschland, Schweden, Belgien, Österreich und Slowenien.


„Wir freuen uns sehr über diese Erfolge, die wir unseren Kunden, aber auch dem unermüdlichen Einsatz unseres Busteams zu verdanken haben“, sagt Barbaros Oktay, Head of Bus bei MAN Truck & Bus. „Auch heuer wollen wir ganz klar die Transformation hin zur nachhaltigen Mobilität weiter vorantreiben und unseren Absatz von batterieelektrischen Bussen steigern.“ Gemeinsam mit Partnern und Kunden treibt MAN die nachhaltige Mobilität voran, um dem Klimaschutz Rechnung zu tragen.


Im Mittelpunkt seiner Bemühungen stehen für MAN eine umfassende Beratung und innovative Lösungen, zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Marktes. „Für uns war immer klar, dass wir unseren eBus in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln und stetig weiter optimieren. Denn unser Ziel war und ist es, den besten elektrischen Stadtbus anzubieten und Verkehrsbetriebe auf ihrem Weg zu einem nachhaltigen ÖPNV bestmöglich zu unterstützen. Dass unsere Bemühungen vom Markt und vielen Experten honoriert werden, ist ein toller Erfolg“, resümiert Oktay.


Der MAN Lion’s City E wurde zum „Bus of the Year 2023“ gekürt. Zudem wählte ihn eine internationale Expertenjury zum „Sustainable Bus of the Year 2024“.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page