50.000ster Citaro für Wiener Linien


Der Erfolgsbus Citaro prägt die Szene der Stadtlinienbusse

Der öffentliche Verkehrsbetrieb in Wien stellt seinen Fuhrpark seit einem ersten Großauftrag über 221 Omnibusse vor vier Jahren auf Mercedes-Benz um. In diesem Jahr erhalten die Wiener Linien weitere 59 Stadtbusse mit Stern. Am 14. September übergaben Hartmut Schick (Leiter Daimler Buses) und Ulrich Bastert (Leiter Marketing, Sales und Customer Services Daimler Buses) den 50.000sten Citaro an die Wiener Linien. Beim Jubiläumsfahrzeug handelt es sich um einen Mercedes-Benz CapaCity. Der 19,73 m lange vierachsige Großraumbus ist vom Citaro abgeleitet und Teil eines Großauftrags der Wiener Linien über 62 Fahrzeuge dieses Modells. Der CapaCity eignet sich ideal für Städte, wenn beim sehr hohen Fahrgastaufkommen das Fassungsvermögen eines herkömmlichen Gelenkbusses an seine Grenzen gerät. Dank der elektrohydraulisch gelenkten vierten Achse ist der CapaCity annähernd so handlich wie ein Gelenkbus. In Serienausführung bietet der CapaCity 168 Fahrgastplätze; vier doppeltbreite Türen sichern einen schnellen Fahrgastfluss an den Haltestellen. Der CapaCity für Wien ist sehr hochwertig ausgestattet. Merkmale sind unter anderem elektrisch angetriebene Schwenkschiebetüren an den Einstiegen zwei und drei, zwei Sondernutzungsflächen für Fahrgäste mit Rollstühlen, Kinderwagen oder Rollatoren, doppelt verglaste Seitenscheiben, Klimatisierung von Fahrerplatz und Fahrgastraum, zwei TFT-Monitore zur Fahrgastinformation im Format 29 Zoll, Hauptscheinwerfer in LED-Technik, Videokameras zur Überwachung der Einstiegsbereiche und des Innenraums. Der Fahrer nimmt hinter einer Kabinentür mit breiter Trennscheibe auf einem klimatisierten Sitz Platz und verfügt über eine Kühlbox.


40 Ansichten
  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon
Apple App Store Blickpunkt
Google Play Store Blickpunkt

© 2017 Blickpunkt LKW & BUS. Website von HCG corporate designs.